Projekt Schreibexperiment

Kreativität ist ja eines meiner Lieblingsthemen und heute erzähle ich Dir, welche Blüten sie in den letzten Wochen bei mir hervorgebracht hat.

Innerhalb der letzten beiden Wochen ist die Idee in mir herangereift, dass ich mit einer Video-Serie auf Youtube starten könnte, um Menschen – vielleicht ja auch Dich? – dabei zu unterstützen, aus dem Schreiben eine feste Gewohnheit zu machen.

Unter anderem deshalb, da ich selbst so gute Erfahrungen mit dem Schreiben als Form des kreativen Ausdrucks gemacht habe.

Und auch aus dem Grund, weil das Schreiben für eine große Zahl von Menschen – und besonders viele davon stammen aus unserer Familie der Introvertierten – genau die Art von Kreativität ist, die uns gut tut.

Ein neues Medium: Video

Der Reiz an diesem Thema liegt für mich als Kreative in der Kombination von Schreiben und Video.

Mit dem Medium Video habe ich bisher noch nicht so viele Erfahrungen gemacht, vor allem nicht mit Videomaterial, in dem ich zu sehen bin.

Mich interessiert allerdings schon eine Weile, wie Videos geschnitten und bearbeitet werden, um daraus interessante und unterhaltsame Filme zu erstellen.

Wenn Du jetzt an Youtube denkst, liegst Du richtig.

Du kennst sicher unzählige Video-Kanäle, auf denen Du zu jedem Thema unter der Sonne Informationen findest.

Hast Du gewusst, dass Youtube nach Google die größte Suchmaschine der Welt ist?

Für was auch immer Du eine Lösung suchst, auf Youtube wirst Du Deine Anleitung in Videoform finden.

Und weil es so unkompliziert ist, dort einen Kanal mit Videos zu bestücken, kam jetzt die Idee mit der Video-Serie um die Ecke.

Die Idee war so nett und freundlich, dass ich sie gebeten habe, bei mir Platz zu nehmen und eine Weile bei mir zu wohnen.

Mit dem Ergebnis, dass mittlerweile der Plan feststeht, dass ich jeden Tag im Monat November ein Puzzleteil zum Gelingen des großen Ganzen beitragen werde.

Das große Ganze steht hier für das Etablieren einer regelmäßigen Schreibroutine.

Schreiben als Routine?

Obwohl Routine für mich ein eher abschreckendes Wort darstellt, hat sie dennoch ihre Berechtigung.

Sie nimmt uns nämlich viel Arbeit ab.

Je leichter es Dir fällt, die äußeren Umstände zu Deinen Gunsten routiniert ablaufen zu lassen, desto mehr Zeit und Kreativität bleibt fürs Wesentliche.

Das Wesentliche ist die Verbindung mit Deiner inneren Stimme, Deiner inneren Weisheit.

Sie hat dann Raum, sich zu entfalten, da Du nicht mehr täglich mit den Umständen kämpfst, um endlich zum Schreiben zu kommen.

SchreiMoNo – Das Schreibexperiment

Das Schreibexperiment nenne ich übrigens SchreiMoNo, ein Akronym für Schreib-Monat-November.

Dieses Experiment könnte genau das Richtige für Dich sein, wenn Du auch schon länger damit liebäugelst, regelmäßig zu schreiben.

Das erste Video, in dem ich alles erkläre, habe ich gerade hochgeladen.

Soviel kann ich Dir schon verraten:

Es macht mir unheimlich viel Freude, Ideen und Anregungen für meine Videos zu sammeln, die ich in den kommenden Tagen aufnehmen (und schneiden, nachvertonen, mit Texteffekten versehen, hochladen) werde.

Die Lernkurve für das Schnittprogramm, das ich mir ausgesucht habe, ist recht steil, und dennoch bin ich guten Mutes und freue mich auf dieses Experiment.

Noch bin ich nicht in meinem Element

Wenn Du im Video genau hinschaust, merkst Du, wie fremd mir das Medium noch ist.

Meine Augen sind voll konzentriert auf die Kamera gerichtet und Du kannst förmlich dabei zusehen, wie ich denke.

Zum Glück kann ich die – typisch introvertierten – Pausen beim Denken gut rausschneiden, so dass Du ein recht kurzes Video zu sehen bekommst.

Das Projekt im Ganzen ist also eine echte Herausforderung für mich.

Machst Du mit?

Magst Du auch die Herausforderung annehmen und mit mir Schreiben?

Jeden Tag ein paar Worte…

Du wirst überrascht sein, wie leicht Dir das Schreiben am Ende der 30 Tage fallen wird.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mitmachst, oder Dir vielleicht meine Video-Reihe anschaust.

Mein Kanal heißt Tarasara Coaching und mit Klick auf den Namen landest Du direkt dort.

Das erste reguläre Video der Reihe veröffentliche ich dann am Sonntag.

In diesem Video geht es dann um die Vorbereitung auf den Schreib-Monat-November.

Falls Du jemanden kennst, der auch schon länger anfangen möchte zu schreiben, teile gerne diesen Blogartikel mit ihm oder ihr.

Von den weiteren Erfahrungen mit diesem Experiment werde ich in den nächsten Tagen berichten.

Alles Liebe

Claudia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.