Warum Du selbst Deine wertvollste Verbündete bist

Verbündete

Freunde können Deine Verbündeten sein.

Geschwister, Eltern, Verwandte oder Bekannte ebenfalls.

Sie alle bieten Dir ihre Unterstützung an und können so dazu beitragen, dass Du Deine Ziele erreichst, Trost in schwierigen Zeiten findest oder es einfacher im Leben hast.

Mit ihrer Hilfe kannst Du Lösungen für Deine Herausforderungen finden und vorankommen.

Verbündete unterstützen Dich so gut sie können

Dabei werden sie Dich so gut unterstützen, wie es ihnen gerade möglich ist.

Sie werden Dir so viel ihrer Energie zur Verfügung stellen, wie sie entbehren können.

Vielleicht merkst Du schon, worauf ich hinauswill:

Wir alle haben einen bestimmten Vorrat an Zeit und Energie zur Verfügung.

Jeder von uns hat seine Aufgaben zu erledigen und Verpflichtungen zu erfüllen, die er eingegangen ist.

Vernünftig mit Energie umgehen

Gerne helfen wir als Verbündete den Menschen in unserem Leben weiter und geben ihnen, so viel wir können.

Allerdings dürfen wir erst einmal sicherstellen, dass wir selbst gut versorgt sind.

Wie im Sauerstoffmasken-Beispiel, wo die Eltern bei einem Druckabfall in der Flugzeugkabine erst sich selbst die Maske aufsetzen sollen, ehe sie ihren Kindern helfen.

Das hat nichts mit Egoismus zu tun, sondern mit Vernunft.

Es hilft wenig, wenn Du Dich erst um alle anderen kümmerst und dann bewusstlos zu Boden sinkst.

Du kannst viel mehr Hilfe bieten, wenn Du in Deiner vollständigen Kraft bist.

Du bist die Beste für den Job

Genau deshalb plädiere ich dafür, dass Du Dich selbst als Deine wertvollste Verbündete engagierst.

Da Du Dich selbst am besten kennst, bist Du auch die Beste für diesen Job.

Dafür braucht es weder Vorstellungsgespräch noch Einstellungstest.

Als Deine wertvollste Verbündete weißt Du genau, was Dir am wichtigsten ist und an welchen Stellschrauben Du drehen kannst, um Dein gewünschtes Ergebnis zu erreichen.

Soviel Insiderwissen wie Du hat keiner

Du hast genaue Kenntnis darüber, welche Werte für Dich unverhandelbar sind und bei welchen Aufgaben Du dazu neigst, Dich zu verzetteln.

Du merkst auch sofort, wenn Du nicht Dein Bestes geben kannst, weil Du gerade abgelenkt bist oder andere Sorgen hast.

Oder wann eine Pause gut wäre und wie genau sie aussehen sollte, damit Deine Energie ansteigt.

Du kennst Deine Ausreden in- und auswendig und lässt Dich selbst nicht so schnell vom Haken.

Auch Deine ungeschönten Gedanken und Absichten zu verstecken fällt weg, wenn Du Dir selbst die beste Verbündete bist.

Dein Wissen darüber, was Dich am besten voranbringt und was Deinen Verstand am meisten überzeugt, versetzt Dich in die Lage, Dein stärkster Motivator zu sein.

Sprechstunde: Immer!

Welcher Trost Dir besonders guttut und wann Du eher einen Anschubser brauchst, um weiterzumachen, weißt Du sofort, ohne nachzudenken.

Der größte Vorteil besteht darin, dass Du immer Sprechstunde hast:

Zu jeder Tages- und Nachtzeit kannst Du Dich um Rat fragen, Überstunden inklusive.

Dazu brauchst Du nicht zu überlegen, ob Du Dich mit Deinem Kleinkram gerade behelligen darfst oder ob Deine Verbündete gerade selbst zu viel um die Ohren hat.

Voraussetzung: Wertschätze Dich selbst!

Eins finde ich allerdings sehr wichtig, wenn Du Dich selbst zur wertvollsten Verbündeten ernennst.

Schenke Dir und Deinen Anliegen mindestens genauso viel Aufmerksamkeit und wertschätzende Zuwendung wie denen Deiner liebsten Menschen.

Sei liebevoll und gehe freundlich mit Dir um.

Tue das, was Dich stärkt und was Dich beflügelt.

Vertraue Dir und Deinem Wesen, um eine zuverlässige Verbündete in Dir selbst zu finden.

Negative Selbstgespräche sind nicht hilfreich und können Dir mehr schaden als nutzen.

Unterstützung ist wichtig, allerdings sollte sie frei von Verurteilungen, Vorwürfen und Forderungen sein.

Falls Dir das zur Zeit schwerfällt, ist es für Dich wahrscheinlich besser, wenn Du Dir eine Verbündete außerhalb von Dir selbst suchst.

Fels in der Brandung sein

Allerdings hoffe ich für Dich, dass Du für Dich selbst die wertvolle Verbündete sein kannst, die Du Dir wünschst.

Es ist wunderbar, wenn Du Dich als Fels in der Brandung Deines Lebens erleben kannst.

Sobald Du das für Dich selbst sein kannst, bist Du auch stark genug, andere an Deiner Kraft teilhaben zu lassen.

Du schöpfst dann sogar Kraft daraus, dass Du Dir selbst eine wertvolle Verbündete bist.

Und kannst diese Rolle auch für Deine Lieben übernehmen.

Alles Liebe

Claudia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.